Vernetzung im Sozialraum

Kooperationen und Netzwerke im Sozialraum

Um das pädagogische Angebot für die Kinder noch vielfältiger zu gestalten, arbeiten FRÖBEL-Einrichtungen mit verschiedenen Kooperationspartnern im Sozialraum zusammen. Die Möglichkeiten der Unterstützung sind vielfältig. So freuen sich unsere Kinder zum Beispiel über ehrenamtliche Lesepat*innen, gemeinsame Projekte mit Einrichtungen im Umfeld, die Besichtigung von Betrieben oder auch über Sachspenden von Unternehmen oder Privatpersonen.

Wer kann Netzwerkpartner werden?

  • Privatpersonen (Ehrenamt)
  • Unternehmen, Handwerksbetriebe, Einzelhandel
  • Institutionen (z.B. Schulen, Universitäten)
  • Einrichtungen im Sozialraum (z.B. Bibliotheken, Familienzentren, Seniorenfreizeiteinrichtungen)
  • Initiativen (z.B. Sportvereine, Stiftungen)

Nehmen Sie bei Interesse jederzeit gern Kontakt zu unserer Leitung auf.

Beweg dich Schlau

Dank eines Gewinns nehmen wir an dem Programm Beweg dich Schlau teil.

Dadurch hat sowohl der Krippe, als auch der Elementarbereich neues Material für Wahrnehmungs- und Bewegungsimpulse bekommen.

Gemüse Ackerdemie

Wir sind Teil der Gemüse Ackerdemie. Dadurch können unsere Kinder beobachten, wie aus einem Samen eine Zucchini, Möhre oder sonstiges wird! Dabei helfen sie natürlich immer viel mit und die Ernte wird bei uns frisch verkocht oder andersweitig zubereitet. Es gab schon Zucchini-Chips, Radieschen zum Snack und vieles mehr. Dieses Jahr konnten wir soviel ernten, dass die Eltern gegen Spenden etwas von unserem Saison-Gemüse mit nach Hause nehmen konnten!

Haus der kleinen Forscher

Wir sind ein zertifiziertes Haus der kleinen Forscher. Mehr dazu können Sie hier nachlesen.

Kooperation mit dem 1.FSV Köln 1899

Seit Juli haben wir wöchentlich die Möglichkeit den Fußballplatz des 1. FSV Köln 1899 mitzunutzen. ⚽️

Auf dem Platz konnten sich die Kinder richtig austoben, sie haben Fußball gespielt, haben die Tennisbällen so weit geworfen wie sie konnten und mit vielen Kindern Fangen gespielt.

Neben dem Fußballspielen war ein besonderes Highlight für unseren U3-Bereich der Kontakt zu den Ü3- Kindern, um so den Übergang für die baldigen Weltentdecker zu erleichtern und neue Kontakte zu knüpfen.

Alle Kinder hatten viel Spaß und haben nach der Rückkehr in den Kindergarten den anderen Kindern und Erzieher*innen freudig von ihren Erlebnissen berichtet.